Penny Arcade präsentiert Legend of Zelda: Skyward Sword

Wie vielleicht doch schon der ein oder andere mitbekommen hat, erscheint diese Woche das lang erwartete The Legend of Zelda: Skyward Sword. Weil das natürlich eine ganz besondere Veröffentlichung ist, hat Nintendo sich diesmal auch etwas besonderes ausgedacht.

Nein, die Rede ist nicht von der goldenen Wii Remote, sondern von einem Comic. Nintendo hat sich nämlich mit den Jungs von Penny Arcade zusammengetan und veröffentlichen ab sofort auf ihrer Seite einen Comic zum Spiel. Dieser trägt passenderweise den Namen Penny Arcade presents The Legend of Zelda: Skyward Sword. Sie wollen damit den Fans die Zeit bis zum US-Launch am Sonntag den 20. November 2012 verkürzen und jeden Tag ein kleines Comichäppchen servieren. Ihr dürft euch bekanntlich schon 2 Tage eher über das Spiel freuen, denn hierzulande wird Links neustes Abenteuer bereits am 18. November 2012 veröffentlicht. Trotzdem lohnt es sich täglich mal auf der Zelda-Seite vorbeizuschauen, wie uns schon das erste Bild zeigt, das wir unten für euch angehängt haben.

10 Kommentare zu „Penny Arcade präsentiert Legend of Zelda: Skyward Sword“

  1. Mike sagte dieser Comic soll seine bisher beste Arbeit werden. Wenn die nächsten Seiten auch so aussehen, ist ihm das definitiv gelungen.

    Unglaublich wie aus dem ehemaligen Liefeld fan so ein Ausnahmetalent wurde.

  2. Deformierte Fußstapfen xD Naja, soviel ich gehört habe soll er seit Hawk & Dove sogar Füße zeichnen können… unglaublich.

    In irgendeiner PATV Episode meinte er, er würde gerne behaupten in seiner Jugend bessere Comics gelesen zu haben, aber wie die meisten Jugendlichen in den 90ern hat er jeden Mist gefressen den Liefeld ihm auftischte.

  3. Das halte ich für ein Gerücht. Ich habe versucht die erste Ausgabe von Hawk & Dove zu lesen und es war eine Katastrophe. Neben der dämlichen Geschichte waren die Zeichnungen eine Zumutung. Außerdem wirft es die Frage auf, was Rob Liefield so glaubt, wie viele Zähne Menschen eigentlich haben und ob diese ihre Münder schließen können …
    Ab nächster Ausgabe schreibt er auch noch. Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll…

    Ich bin froh, dass ich damals noch kein Comicleser war, sonst hätte ich das vielleicht auch. In den 90ern war er ja wirklich groß. Ich verstehe einfach nicht, wie er sich im Gewerbe halten kann. Es gibt einfach so viele Künstler mit … Talent. Das ist echt unverständlich. Aber hey, solange aus jemanden wie Rob Liefield so jemand wie Mike Krahulik, dann bin ich die Letzte, die sich beschwert.

  4. Ich frage micht echt wie der noch an Arbeit kommt. Nicht nur weil er nicht zeichnen kann, soviel ich gehört habe will niemand mehr mit ihm arbeiten weil er ein fauler Sack ist. Die meisten seiner Comics mussten ständig verschoben werden, weil er einfach nicht schnell genug arbeiten konnte.

    Ich hoffe inständig das er nicht wirklich am script für den Deadpool Film beteiligt ist, sondern nur wegen dem copyright in den credits steht.

  5. @Phirone: Ich kann es auch nicht nachvollziehen, so gar nicht. Das mit seiner „Arbeitsmoral“ habe ich auch schon mehrfach gelesen. Nachdem an Hawk & Dove kein gutes Haar gelassen wird nehme ich aber mal an, dass es eines der ersten Comics von DCnU sein wird, das abgesetzt wird.

    @Langust: Eigentlich müsste er schon da sein oder noch kommen, in den USA ist es ja noch weit früher als bei uns. Auf der Seite ist er jedenfalls noch nicht. Unter dem Bild sind ja die Nummern und bis jetzt kann ich auch noch nichts anklicken :/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top