Der 3DS wird sexy!

Pin-up Model & Fotografin Julie Watai aus Japan veröffentlichte eine Fotoserie, die in Zusammenarbeit mit dem japanischen Künstler Kaz Asada entstanden ist, nun als kostenlosen Download für den Nintendo 3DS.

Nach eigenen Aussagen ist Watai schon sehr lange an 3D-Fotos interessiert und wollte unbedingt austesten, wie ihre Fotos auf Nintendos neuem Handheld wirken.

Alle die ebenfalls Interesse haben einen dreidimensionalen Blick auf die Fotos zu werfen, können sich die Datei hier herunterladen. Anschließend muss der Ordner „DCMI“ auf eine SD-Karte kopiert, in den SD-Slot des Nintendo 3DS eingelegt und die systemeigene Fotosoftware gestartet werden.

13 Kommentare zu „Der 3DS wird sexy!“

  1. Na für sowas bin ich immer zu haben. Hoffe nur, dass die Photos wirklich einen gewissen künstlerische Aspekt haben und nicht nur billig, aufreizend sind.
    Habs mir jetzt mal runtergeho..äh laden. Jetzt brauch ich nur noch einen 3DS. Habe aber das Gefühl es wird nicht mehr lange dauern bis ich einen kaufe. Das Kribbeln wird schon wieder stärker.

  2. So, habs mir auch mal draufgetan. 😀 Ob man das sexy findet ist zwar eher subjektiv, aber dafür kommt bei den Bildern der 3D-Effekt ziemlich gut rüber muss ich sagen, auch ne gescheite Auflösung im Vergleich zu den selbstgemachten 3D-Bildern. 😀

  3. Ich find das Bild mit den Seifenblasen ehrlich gesagt ein bisschen anstrengend und schwer zu fokussieren. Das tränen mir fast die Augen. Diese rosa Blütenblätter oder Papierschnipsel oder was auch immer das sein soll gefallen mir besser.

  4. Kann man die irgendwie am PC angucken? (hab ’noch‘ keinen 3DS!)…oder müsste er 3D-Fähig sein? Kann man es vllt. sogar auf dem DSi drauf machen (natürlich ohne 3D-effekt) und dann auf den 3DS??
    Wäre über Antwort dankbar. Übrigens coole Idee ^^

  5. Alex:
    Kann man die irgendwie am PC angucken? (hab ‘noch’ keinen 3DS!)…oder müsste er 3D-Fähig sein? Kann man es vllt. sogar auf dem DSi drauf machen (natürlich ohne 3D-effekt) und dann auf den 3DS??
    Wäre über Antwort dankbar. Übrigens coole Idee ^^

    Hier: http://www.chip.de/downloads/StereoPhoto-Maker_38352132.html

    Damit kannst du die MPO-Datei öffnen und zum Beispiel als rot/cyan Bild speichern, sodass du es mit ner entsprechenden Brille in 3D ansehen kannst. Oder du kannst die beiden Einzelbilder separat als jpeg speichern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.