Adventskalender 2011: Türchen Nummer 3

Ein weiteres Türchen unseres spekulatiösen Adventskalenders winkt heute mit einer neuen Frage und somit eine weitere Chance auf einen wichtigen Punkt. Ob ihr die Antwort wisst?

Wer bislang noch nicht teilgenommen hat an unserem Adventskalender-Gewinnspiel, der erhält an dieser Stelle nochmals kurz eine Einleitung zu unserem Regelwerk: Jeden Tag stellen wir euch eine mehr oder weniger schwere Frage aus dem Themengebiet Computer- und Videospiele. Für jede korrekte Antwort erhaltet ihr einen Punkt. An den Adventssonntagen, Nikolaus sowie Heiligabend, sprich am 04., 06., 11., 18. und 24. Dezember, gibt es einen Punkte-Mulitplikator, wodurch sich euer Score um ein Vielfaches erhöhen kann – hierdurch haben also auch Späteinsteiger noch Chancen auf eine gute Platzierung in der Endabrechnung. Vergleichbar mit den blauen Schildkrötenpanzern aus Mario Kart. Und die lieben wir ja alle sehr.

Nun aber die korrekte Antwort auf die Frage des zweiten Türchens: Beyond Good & Evil.

Und jetzt die Frage des dritten Türchens:

„Wie ist der Name der einzigen Figur, die in ausnahmslos jedem Teil der Final Fantasy Hauptreihe einen Auftritt hat?” (Wert: 1 Punkt)

Eure Antwort schickt ihr uns mittels des folgenden Mail-Formulars. Es kommen nur Antworten in die Wertung, die uns am 03. Dezember 2011 erreichen:

14 Kommentare zu „Adventskalender 2011: Türchen Nummer 3“

  1. Gut, die Antwort dieser Frage scheint ja rasch gefunden zu sein, sofern das stimmen sollte, was ich euch übermittelt habe.

    Aber zur 2. Frage: Wo steht, dass ausschließlich Beyond Good & Evil die Inspirationsquelle für Peter Jackson war, um bei Ubisoft in Kooperation mit Michel Ancel King Kong zu entwickeln? Bei den Websites, die ich gefunden habe, wurden steht’s Rayman und BG&E genannt. Aber ein Interview mit Peter Jackson, worin er sich explizit auf BG&E bezieht, konnte ich nicht ausfindig machen. Wäre nett, wenn ihr mir hier eure Quelle nennen könntet. Danke.

  2. Ich finds schade das so viele Leute sich bei dieser Aktion Google zur Hilfe nehmen :/
    Hoffentlich habt ihr auch ein paar Fragen parat, auf die Google einem nicht auf die Schnelle eine Antwort geben kann.

  3. @Kawa: Danke für den Link.

    @Phirone: Im Prinzip verfolgen diese Fragen ja zwei Ziele:
    1. Man kann etwas durch mehrfacher korrekter Beantwortung gewinnen.
    2. Basierend auf diesen Hintergedanken setzt man sich mit den zahlreichen Thematiken erst oder erneut wieder auseinander, was schlussendlich in eine Wissensanreicherung führen kann.

    Weiters findet man im Web heutzutage ja schon fast alles. Mittlerweile geht’s ja nicht mehr darum, wo etwas ist, sondern wie man (via Suchmaschinen) dorthin gelangt. Daher ist es auch äußerst schwer für das Team Fragen zu stellen, deren Antworten man im Web (oder in Fachliteratur) nicht finden kann.

  4. Ich sehe jetzt erst, dass am Ende des Artikels die Lösung zur letzten Frage steht. Hab gleich mal die erste gecheckt und musste mit Entsetzen feststellen, dass ’96 ja Pokémon erschien!

    Ich habe nämlich am Montag wieder mit Super Mario RPG (VC) angefangen und hielt es für die einzig plausible Lösung. xDD

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top