Adventskalender 2011: Türchen Nummer 12

Wir hoffen, ihr habt den dritten Advent gut überstanden und möglicherweise drei Punkte ergattern können für unser Adventskalender-Gewinnspiel. Heute gibt es zwar wieder nur einen Punkt, dennoch könnte auch dieser am Ende entscheident sein – also, auf geht’s!

Jeden Tag stellen wir euch eine mehr oder weniger schwere Frage aus dem Themengebiet Computer- und Videospiele. Für jede korrekte Antwort erhaltet ihr einen Punkt. An den Adventssonntagen, Nikolaus sowie Heiligabend, sprich am 04., 06., 11., 18. und 24. Dezember, gibt es einen Punkte-Multiplikator, wodurch sich euer Score um ein Vielfaches erhöhen kann – hierdurch haben also auch Späteinsteiger noch Chancen auf eine gute Platzierung in der Endabrechnung. Vergleichbar mit den blauen Schildkrötenpanzern aus Mario Kart. Oder dem Blitz.
Die aktuelle Highscore-Liste sowie einen Überblick über alle bisherigen Fragen und die Preise findet ihr auf unserer Gewinnspielseite.

Gestern verbag sich übrigens die Titelmelodie des GameBoy-Klassikers Kwirk (jap. Puzzle Boy) hinter dem Audio-Schnipsel – nur eben rückwärts und in halber Geschwindigkeit. Ups.

Und nun zu Frage hinter Türchen Nummer 12:

„Wie viele Spiele haben auf Press A Button das Güteklasse-A-Siegel erhalten?“ (Wert: 1 Punkt)

Eure Antwort schickt ihr uns mittels des folgenden Mail-Formulars. Es kommen nur Antworten in die Wertung, die uns am 12. Dezember 2011 erreichen:

14 Kommentare zu „Adventskalender 2011: Türchen Nummer 12“

  1. Na immerhin hab ich erkannt, dass es invertiert wurde. Da hört’s dann aber leider auch schon auf.
    Die Melodie schien so vertraut, aber von Kwirk hab ich noch nie was gehört. Auch ein Video auf YouTube half mir nicht auf die Sprünge.

  2. Hm, ich fand, dass sich der Audio-Schnipsel so ähnlich anhörte wie ein Theme von Kid Icarus. Aber gut, wenn ihr das Ding rückwärts abspielt und noch dazu verlangsamt, dann hätte es auch irgendeine teuflische Botschaft eines alten Iron Maiden-Albums sein können. O_o
    Aber nun gut, ist doch eh alles Kwark… äh, Kwirk natürlich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top