Die Frage der Woche (01/12): Wie wichtig sind euch die Forsetzungen bekannter Marken?

In unserer letzten Frage der Woche wollten wir von euch wissen,  ob ihr nach den eher durchwachsenen Verkaufszahlen der Playstation Vita zum Launch in Japan an einen Erfolg von Sonys neuem Handheld glaubt. Das Ergebnis verraten wir euch zusammen mit der aktuellen Frage nun an dieser Stelle.

Der Release eines neuen Stücks Hardware wird weltweit von vielen Augen beobachtet. So war es auch, als Sony mit der PS Vita Mitte Dezember 2011 ihren neuen Handheld in die japanischen Läden brachten. Nachdem die erstenVerkaufszahlen bekannt wurden, war klar, dass die Verkäufe deutlich unter denen von Nintendos 3DS lagen, der mit seinem Launch im Februar 2011 zudem den wesentlich schlechteren Zeitpunkt als die Vita kurz vor dem Weihnachtsgeschäft hatte. Wir wollten daher von euch wissen, ob ihr trotzdem an einen Erfolg von Sonys neuem Handheld glaubt. Eure Abstimmung ist dabei ziemlich eindeutig ausgefallen. 44% von euch gehen zwar davon aus, dass sich die Vita in der Zukunft zwar besser verkaufen wird als jetzt, sehen sie aber nicht als ernst zu nehmende Konkurrenz für den 3DS an. 26% denken sogar, dass sie sich deutlich schlechter als der 3DS verkaufen wird. Eine Fortsetzung der sehr schleppenden Verkäufe gepaart mit einem letztendlichen Misserfolg sehen 21% von euch. Nur magere 9% glauben an den Erfolg der Vita und gehen sogar davon aus, dass sie von den Verkaufszahlen her den 3DS noch überholen kann. Einigen Kommentaren war dabei zu entnehmen, dass die schnelle Preissenkung des 3DS offenbar auch einige vom Kauf der Vita zum Launch in Europa zurückschrecken lassen hat. Man möchte stattdessen erst einmal die Preisentwicklung abwarten. Ein verständlicher Schritt, der es Sony aber sicherlich nicht leichter machen dürfte mit ihrem neuen Handheld Erfolge zu feiern.

Widmen wir uns nun aber unserer aktuellen Frage der Woche. Gerade im letzten Herbst haben wir gesehen, dass viele erfolgreiche Marken eine Fortsetzung erhalten haben. Ein Großteil aller veröffentlichten Spiele trug beispielsweise eine „3“ oder „4“ im Titel: Gears of War 3, Uncharted 3, Forza 4, Modern Warfare 3, Saint’s Row: The Third – die Reihe lässt sich beliebig lange fortsetzen. Doch was ist euch lieber? Spielt ihr lieber einen weiteren Teil einer etablierten Reihe und hättet ihr am liebsten jedes Jahr eine neue Forsetzung in der Konsole oder wartet ihr lieber länger auf den neuen Teil einer Serie? Oder kümmert ihr euch nicht wirklich um Forsetzungen und spielt lieber neue IPs, bei denen ihr in zuvor nicht gekannte Welten abtaucht? Verratet es uns!

1 Kommentar zu „Die Frage der Woche (01/12): Wie wichtig sind euch die Forsetzungen bekannter Marken?“

  1. Mir ist’s eigentlich relativ schnuppe. Natürlich hab‘ ich gewisse Lieblingsspiele, bei denen ich nach Fortsetzungen lechze. Aber genauso gerne widme ich mich auch mal einer neuen IP.
    Bei der Wii beispielsweise konnte ich den Release von Mario Kart Wii kaum erwarten, ich kaufe mir fast jeden Teil. Aber ich hab‘ z.B. auch neue IPs wie Zack & Wiki genossen.
    Dass man mit Fortsetzungen auch danebenlangen kann, hab‘ ich dank SMG 2, Wii Sports Resort und Wii Fit plus erfahren. Diese Fortsetzungen hab‘ ich zwar gekauft, aber im Prinzip hätte ich das Geld auch besser investieren können…
    Wenn es der Kreativität dient, könnte ich auch zugunsten einer neuen IP mal auf den Release einer Fortsetzung verzichten bzw. warten. Ich muss z.B. von Nintendo nicht permanent diesen Klempner vorgesetzt bekommen. Ich würde ein Rennspiel oder ein Jump’n’Run mit einem anderen Charakter sogar sehr erfrischend finden. Aber meist endet das dann in irgendeinem halbherzigen Versuch. So ist z.B. Donkey Kong Jet Race überhaupt nicht zu vergleichen mit Mario Kart…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.