Freerunning im Klempner-Stil

Dass Super Mario bekannt ist für seine Lauf-, Hüpf- und Sprungeinlagen, wissen wir nun schon seit rund einem viertel Jahrhundert. Eigentlich also mehr als überfällig, dass man in der Freerun-Szene nun auf den Geschmack einer realen Umsetzung eines Mario-Style-Parcours gekommen ist. Schade nur, dass die im Video gezeigten Athleten ohne Latzhose und Schnäuzer daherkommen.

Dieses Video zeigt den am 02. April neu eröffneten Indoor-Freerunning-Parcours der Tempest Freerunning Academy in Kalifornien. Musikalisch untermalt durch den Bassnectar Remix von Ellie Gouldings „Lights“ – ein sehr dynamisches Zusammenspiel.

6 Kommentare zu „Freerunning im Klempner-Stil“

  1. Wow das ist genial XD So genial das wenn der Charakter eines Spieles das könnte es schon fast übertrieben wirken würde….. ABER DAS IST DIE REALITÄT und es gibt echt Leute die sowas können @_@
    Ich wünschte ich könnte das auch O___O

  2. Evidence:
    Da sehen sogar Ezio und der Prince of Persia alt aus. Unglaublich, was Mensch so alles kann O_o

    Ja man wird immer wieder mal daran erinnert, dass die Beweglichkeit der Beiden gar nicht so realitätsfern ist. 😉

    Dejan:
    Wow das ist genial XD So genial das wenn der Charakter eines Spieles das könnte es schon fast übertrieben wirken würde….. ABER DAS IST DIE REALITÄT und es gibt echt Leute die sowas können @_@
    Ich wünschte ich könnte das auch O___O

    Jahrelange Übung. Dann könntest du das auch. 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.