Disney Micky Epic als Comicumsetzung

Im November 2010 kehrte die wohl berühmteste Maus der Welt, Micky Maus, in Disney Micky Epic auf die Konsolen zurück. Das Jump & Run von Entwicklerlegende Warren Spector und seinem Studio Junction Point konnte mit dem Wii-exklusiven Spiel recht gute Wertungen einheimsen. Dabei wurde die gelungene Story immer wieder hervorgehoben. Nun ermöglicht Disney auch allen, die keinen Bezug zu Videospielen haben oder das Spiel nicht interessant genug finden, die Möglichkeit die Geschichte zu erleben. Dafür veröffentlichte der Egmont Ehapa Verlag Anfang April die deutsche Version des Disney Micky Epic Comics.

Das in der Ehapa Comic Collection erschienene Comicalbum erzählt dabei die Geschichte des Wii-Jump & Runs weitgehend originalgetreu nach, geht aber an einigen Stellen Kompromisse ein. Diese kommen meist durch den nachvollziehbaren Verzicht zustande, die einzelnen Level in die Geschichte einzubinden. Allerdings gibt es auch einige kleinere Unterschiede im eigentlichen Ablauf der Story, was aber keinen Einfluss auf die Qualität der Geschichte an sich hat. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass die erstklassigen Schauplätze der Spielvorlage dadurch in den Hintergrund geraten oder teilweise überhaupt nicht vorkommen. Genauso fallen einige Nebencharaktere raus. Diese hatten zwar nur in Nebenaufträgen eine Rolle, trugen aber zum Flair des Spiels bei. Insgesamt wurde die Geschichte von Disney Micky Epic aber gut für einen Comic zusammengefasst und beinhaltet auch weiterhin die wichtigsten Elemente. Die wenigen fehlenden Teile fallen sowieso nur Kennern des Spiels auf.

Neben der Geschichte sind bei einem Comic natürlich die Zeichnungen am wichtigsten. Hierbei wurde leider nicht der wunderbare Stil der Zwischensequenzen des Wii-Spiels verwendet. Allerdings eignet sich dieser auch eher für einen Film, als für einen Comic. Dennoch kann der Zeichenstil des Disney Micky Epic Comics überzeugen. Die Zeichner haben ganze Arbeit geleistet und schaffen es die etwas düstere Atmosphäre von Wasteland auch in gezeichneten Bildern gut zu vermitteln.

Alles in allem ist Disney Micky Epic eine mehr als nur gelungene Comicumsetzung des Jump & Runs und kann gerade den Fans der Maus empfohlen werden, die den Wii-Titel nicht spielen wollen oder können. Aber auch Kenner des Spiels können zum Comic greifen und so die Abenteuer von Micky in Wasteland noch einmal auf eine etwas andere Art und Weise erleben. Einen Blick hinein lohnt sich jedenfalls für alle, die keine Abneigung gegen Micky Maus oder Disney hegen.

Disney Micky Epic ist bereits erschienen im Egmont Ehapa Verlag

1 Kommentar zu „Disney Micky Epic als Comicumsetzung“

  1. Pingback: Press A Button-Rezension: Disney Micky Epic (Comic) »

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top