Die Frage der Woche (51/11): Zockt ihr an Weihnachten?

In der letzten Woche wollten wir bei unserer Frage der Woche wissen,  wie wichtig für euch überhaupt die Spielanleitungen sind, die den gekauften Games beiliegen. Das Ergebnis verraten wir euch zusammen mit der aktuellen Frage nun an dieser Stelle.

Da sich immer mehr Publisher dafür entscheiden, die Spielanleitungen entweder kurz zu gestalten, wie Nintendo bei Super Mario 3D Land als Faltblatt in die Hülle zu packen oder komplett darauf zu verzichten, weil im Spiel selbst ein Tutorial alles erklärt, wollten wir letzte Woche von euch wissen, wie wichtig euch überhaupt die Anleitungen sind. In den Kommentaren haben sich einige von euch dafür ausgesprochen, wie aufwändig früher die Anleitungen teils waren und dass man diese Zeiten vermissen würde. Diese Einstellung teilen offenbar auch 23% aller Befragten, denn für diesen Prozentsatz von euch sind die Anleitungen absolut wichtig und werden meist auch komplett gelesen, bevor ein neues Spiel überhaupt angezockt wird. Der Großteil von satten 45% findet zwar, dass eine Anleitung zum Spiel dazu gehört, braucht sie aber eigentlich kaum. Immerhin 22% von euch suchen Hilfe in der Anleitung, wenn sie im Spiel selbst nicht weiterkommen. Und gerade einmal 10% könnten komplett auf eine gedruckte Anleitung verzichten, weil sie der Meinung sind, dass im Spiel selbst ohnehin alles erklärt wird. Bisher hat sich der Verzicht auf die Anleitung somit noch nicht durchgesetzt. Doch es kann mit der Zeit durchaus passieren, dass die Spielanleitung im klassischen Sinne immer seltener wird.

Widmen wir uns nun aber unserer aktuellen Frage der Woche, die diesmal sehr simpel gehalten ist. Passend zu den Feiertagen wollen wir von euch wissen, ob ihr an den Weihnachtsfeiertagen überhaupt zockt oder ob eure Konsolen dann eine Ruhepause haben, weil ihr eure Zeit lieber mit anderen Dingen verbringt. Verratet es uns!

6 Kommentare zu „Die Frage der Woche (51/11): Zockt ihr an Weihnachten?“

  1. Nun, Zelda lag zwar unterm Baum, die Wii ist aber in der anderen Wohnung. Von daher bleiben meine Feiertage ziemlich zockfrei.
    Als Kind war das noch anders, da wurden die neuesten Spiele gleich am Wihnachtsabend noch angefangen – heute stehen da eher Familie und Freunde im Vordergrund.

  2. Ich daddel eigentlich nur DS/3DS zwischendurch, wenn’s bei den Verwandten ein bissl langweilig wird. Dafür dann aber zu Hause wieder wie gewohnt.

    Andreas Abb:

    Als Kind war das noch anders, da wurden die neuesten Spiele gleich am Wihnachtsabend noch angefangen – heute stehen da eher Familie und Freunde im Vordergrund.

    Ja, das waren noch Zeiten. Da kam ich dann um Mitternacht heim und hab erstmal Crash Team Racing eingelegt, bsi ich fast eingeschlafen bin. 😀 Aber mittlerweile kriege ich gar keine Spiele mehr zu Weihnachten. Die hol ich mir alle selbst.

  3. Über Weihnachten geht es zur Familie meiner Freundin. Laptop ist zwar dabei, wird aber außer für ne Runde Sins of a Solar Empire oder to the moon höchstens noch für den täglichen Blick in die Steam Sale Angebote genutzt. Ab und an mal bespielt wird vermutlich der 3DS. Waren zwar keine neuen Spiele unterm Baum, aber ich habe auch noch viel an DS Kram zum „endlich mal fertig zocken“. Da eins der besuchten Familienmitglieder eine Wii zu Weihnachten bekommen hat, stehen uns da vielleicht noch ein paar besinnliche Tanz-, Jump ’n run oder sonstwas Stunden bevor. Letztlich werden es über die Feiertage aber sicher weniger Stunden als sonst. Wobei das „sonst“ durch meine unzähligen Stunden in Tamriel im Moment auch außergewöhnlich spielintensiv ist 😉

  4. Da ich noch Schüler bin und während der regulären Schulzeit und meist auch am Wochenende kaum Zeit finde mal ausgiebig zu zocken, spiel ich in den Winterferien (aber auch andren Ferien) immer mehr als sonst.

  5. Früher habe ich auch oft neue Spiele bekommen, da wurde gezockt, bis mir die Augen aus dem Kopf gefallen sind 🙂 Heutzutage ist das anders. Hatte eigentlich vor, endlich mal das neue Zelda anzupacken über die Tage, aber durch die ganzen Familientreffen bleibt gar nicht genug Zeit dafür. Daher bleiben die Konsolen dieses Jahr aus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.