Aus dem Leben eines Redakteurs…

Sicher haben viele Leute die falsche Vorstellung davon, wie die Arbeit als Redakteur bei einem Videospielmagazin wirklich abläuft. Wir wollen euch deswegen hin und wieder mal einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewähren.

Gleich zu Beginn möchte ich deswegen mit dem Vorurteil aufräumen, dass das Leben als Redakteur abwechslungsreich ist. Wie stellt man sich denn die Theorie vor? Wir hängen jeden Tag vor allen möglichen Konsolen, die wir natürlich gesponsort bekommen, und zocken schon lange vor dem Release die geheimen Betaversionen von Uncharted 4: Drake’s doomed Destiny, dem neuen Kinofilm-Blockbuster-Game mit noch mehr interaktive Action-Ingame-Videos und Indiana Jones-Anleihen als jemals zuvor, Halo 5: Combat even more evolved, wo der Multiplayer jetzt noch mehr Multiplayer ist und für alle Zielgruppen sogar extra ein Muttiplayer-Modus integriert ist oder Zelda: You raise me up  – to the sky, bei dem jede Bewegung so realistisch mit der Wiimote nachgespielt werden kann, dass die enthaltenen Minispiele „Hühner schlachten“ und „Pipi im Wald“ zu einem echten Erlebnis werden? Falsch gedacht. Stattdessen trudeln bei uns immer wieder Spiele ein, um die sich im Endeffekt kein Redakteur so richtig reißt. Das ist der harte Alltag.

Und nein, wir sprechen jetzt hier nicht von Spielen mit Barbie, Pferden, kleinen Kätzchen oder halbnackten Fitnesstrainerinnen in der Hauptrolle. Damit könnte man sicher noch einen Spaß haben und einen ordentlichen Verriss abliefern. Wir sprechen hier von Spielen, die beim ersten Spielen vielleicht sogar noch recht erträglich sind. Dann bekommen wir die Spiele aber nicht nur für eine Plattform, sondern für zwei verschiedene Systeme. Oder gleich für drei. Und weil irgendwie sonst kein anderer Redakteur Lust hat Zeit hat oder mit anderen Games beschäftigt ist, trifft es einen aus unserer Mitte ganz besonders hart. Denn hin und wieder kommt einfach schlicht und ergreifend die Abwechslung zu kurz. Aber seht selbst:

Und beim nächsten Mal verraten wir euch dann vielleicht, was auf den Presse-Events wirklich abgeht und warum keiner von uns in der letzten Woche einen Promi treffen wollte…

 

9 Kommentare zu „Aus dem Leben eines Redakteurs…“

  1. Wieso falsch gedacht? Ich hatte Spaß an Uncharted 4. Und 5.

    Oh X-Men. Darauf hatte ich mich nach der Gamescom wirklich gefreut. Aber nach allem, was ich so darüber gehört habe, habe ich nun kaum noch Lust dazu 🙁 Auch um Spidertron beneide ich dich nicht in dieser grandios dreifachen ausführung. Aber entschuldige mich. Ich muss nun nach Disneyland. Ich meine Universe.

  2. Pingback: Call of Duty: Modern Warfare 3 Launch Party Berlin | Press A Button

  3. Pingback: Modern Game Journalism: The Movie: The Trailer | Press A Button

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top