Brettspielgaming – Skyrim Monopoly zum Ausdrucken

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir das wilde Gerücht in den Raum geworfen, dass Gaming nicht immer an der Konsole stattfinden muss und euch Fallout-Monopoly vorgestellt. Heute gehen wir einen Schritt weiter in diese Richtung und zeigen euch die Skyrim-Version. Diese ist perfekt für alle, die früher auch mal Abenteurer waren, dann aber einen Pfeil ins Knie bekommen haben.

Auch wenn Skyrim ein gigantisches Spiel ist, mit dem man sich eine gefühlte Ewigkeit beschäftigen kann, kämpft doch gerade die PS3 Version stellenweise mit großen technischen Problemen. Dabei rede ich noch nicht einmal von all den bizarren Bugs (breakdancende Eisbären! Heliumhunde! Mamutregen!), sondern von den wirklich spielbehindernden Problemen wie den berüchtigten Lags, Quest-Glitches oder das Einfrieren des Spiels alle paar Minuten. Wer also eine Pause von all den drachenverschreckenden Fehlern braucht, aber nicht ganz auf Himmelsrand verzichten möchte, der kann nun analoge Abhilfe schaffen. Und das quasi umsonst, wenn wir etwas Druckerpapier und Farbe nicht rechnen.

deviantART User oddeh alias Alex Bennett hat sich in einer Spielpause hingesetzt und eine ausdruckbares Skyrim Monopoly erschaffen. Nicht nur finden viele große Städte und Orte aus Himmelsrand ihren Platz auf dem Spielbrett, auch auf Septime muss nicht verzichtet werden und anstelle von Ereigniskarte gibt es Quests. Lediglich Häuser und Spielfiguren bietet oddeh keine an, aber ich bin mir sicher, dass der ein oder andere hier nur darauf brennt, sein eigenes Drachenblut für das Skyrim Monopoly zu basteln. Und zur Not kann man sich auch einreden, dass der Zylinder / das Rennauto auch eine Art Dovahkiin ist. Die druckbare Version des analog-Abenteuers aus Himmelsrand findet ihr hier. Eine kleine Vorschau haben wir aber auch für euch.

Quelle: Skyrim Monopoly von Alex Bennett (via deviantART)

2 Kommentare zu „Brettspielgaming – Skyrim Monopoly zum Ausdrucken“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top