Wii U Launch USA – The Eagle has landed

Wii U Launch USA – The Eagle has landed

Die Wii U wurde gestern, am 18.11.2012, in den USA veröffentlicht. Die US-Bürger sind weltweit die ersten, welche in den Genuss der neuen Konsole vom japanischen Traditionsunternehmen Nintendo kommen. Wir möchten mit diesem Artikel den besonderen Tag gebührend anerkennen und mit leicht neidischen Blicken darüber berichten, was alles passiert ist. Darüber hinaus wird es noch ein paar Eindrücke von Erstkäufern geben.

Es ist immer etwas besonderes, wenn eine neue Konsole das Licht der Welt erblickt. Doch nach einer ersten Vorstellung des Herstellers vergehen meist Monat über Monat, bis der Endkunde, also wir Spieler, das Gerät zum ersten mal in den Händen halten dürfen. Im Falle der Wii U dauerte die Geduldsprobe rund eineinhalb Jahre. Am gestrigen Tage war es aber schließlich in den Vereinigten Staaten von Amerika so weit. Der große Tag für Nintendo und alle Spieler des Landes.

Bereits im Vorfeld gab es viele Anzeichen dafür, dass dies ein guter Tag für Nintendo werden wird. Wie in Deutschland, Japan und anderen Ländern, war auch in Amerika die Wii U bei einschlägigen Online-Händlern bereits frühzeitig, auf Grund der großen Nachfrage, nicht mehr vorbestellbar. Gründe hierfür gibt es genug. Dies dürfte vermutlich zum einen mit dem großen Erfolg der Wii zu tun haben, welche kurz davor ist die magische Grenze von 100 Millionen verkauften Einheiten zu erreichen. Somit wurde eine große Basis von potenziellen Käufern der Wii U geschaffen. Auch die verbaute Hardware, welche nach Meinungen der meisten Entwickler mindestens ebenbürtig zu den Konsolen von Sony und Microsoft sein soll, und dem damit einhergehenden Einzug von HD-Grafik bei Nintendo wird einige Spieler überzeugt haben. Der Zeitpunkt scheint auch günstig, da viele Spieler nach mittlerweile sechs bis sieben Jahren mit den Konsolen der aktuellen Generation einfach nach etwas neuem dürsten und die Nachfolger der Konkurrenz voraussichtlich noch zwei Jahre auf sich warten lassen. Das Gamepad mit dem berührungsempfindlichen Bildschirm steht definitiv ebenso auf der innovativen Haben-Liste von Nintendo. Darüber hinaus wurde von der Handelskette Gamestop berichtet, dass die Softwarevorbestellungen in etwa doppelt so hoch sind wie bei dem Wii Release.

Somit gab es genug Gründe für einen feierlichen Start der Wii U. Nachdem schon die Wii zuerst in den USA veröffentlicht wurde, hielt Nintendo es diesmal genauso. Dies kann verschiedene Gründe haben. Amerika ist zum einen ein sehr wichtiger Absatzmarkt im Bereich der Videospiele welcher von den Umsatzzahlen her definitiv größer als Japan ist, dem Heimatland der Konsole. Zum anderen gibt es in Amerika, genauer gesagt New York City, den einzigen Nintendo World Store weltweit. So ließ es sich Nintendo nicht nehmen genau hier die große Party steigen zu lassen. Es wurde ein Mitternachtsverkauf (Midnightsale) veranstaltet zu dem niemand geringeres als Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, anwesend war. Wie im Jahre 2006 bereits überreichte er auch diesmal dem Erstkäufer persönlich die heißersehnte Konsole, welches medienwirksam in Szene gestellt wurde. Und wie bereits vor sechs Jahre zuvor, war es auch diesmal ein Mann namens Isaiah Triforce Johnson, welcher standesgemäß wieder mit einem NES Powerglove gewappnet die Konsole entgegennahm.

Wer nicht das Glück und die Geduld hatte bei diesem Launch-Event dabei zu sein, musste am Sonntag warten bis die regulären Geschäfte öffneten um die Wii U mit dem ein oder anderen Spiel zu erstehen. Mit der offiziellen Veröffentlichung einhergehend stieg auch die Anzahl von ersten Eindrücken und Reaktionen auf die neue Konsole rapide an. Dank dem, mit diesem Tage gefallenen Embargo bezüglich Spieletests, kommen diese auch nach und nach an die Öffentlichkeit.

Viele Erstkäufer beklagen sich demnach über das insgesamt fünf Gigabyte große Systemupdate, welches geladen werden muss, um Funktionen wie den eShop, Miiverse, Internetbrowser, den Wii Modus, Wii U Chat und Netflix nutzen zu können. Somit gibt es ohne dieses Update fast nur die reine Spielemöglichkeit. Je nach Internetleitung kann dieses Update die ein oder andere Stunde in Anspruch nehmen. Nach dem Update wird es für Käufer der Basic Wii U Variante mit acht Gigabyte internen Speicher die Überraschung geben, dass nur noch etwa drei Gigabyte frei sind. Dies mag für reine Spielstände mehr als ausreichend sein, aber für einige Demos oder herunterladbare Spiele wiederum nicht. Beispielsweise würde New Super Mario Bros. U mit rund zwei Gigabyte noch so gerade eben installierbar sein, aber Nintendo Land mit mehr als drei Gigabyte wäre bei der Basic Variante nicht speicher- und spielbar.

Besitzer des Premium-Packs mit 32 Gigabyte hätten schlussendlich noch rund 25 Gigabyte freien Speicherplatz. Dies sollte erstmal reichen, aber wer viel herunterlädt wird nicht um den Einsatz eines USB-Speicherstick oder einer externen Festplatte (Unterstützung bis zwei Terabyte) herumkommen. Premium-Pack Besitzer beklagen aber jetzt schon, dass der schwarze Klavierlack Fingerabdrücke und Staub magisch anziehen würde. Ein entsprechendes Putztuch sollte, demnach immer in Reichweite liegen um dem entgegenzuwirken.

Das Gamepad wird von von fast allen als sehr angenehm empfunden. Der ordentliche, scharfe Bildschirm und die Leichtigkeit des Pads werden öfters hervorgehoben. Das Halten des Pads in einer Hand ist kein Problem. Generell stößt auch die HD-Grafik der Wii U auf große Gegenliebe.

Wir von Pressabutton sind sehr gespannt auf den neuen Herausforderer im Ring. Einige aus unserem Team, inklusive mir selbst, haben die Konsole vorbestellt und werden bestimmt nach dem Erscheinen in Deutschland auch unsere Eindrücke an Euch weitergeben。

In Europa erscheint die Wii U am 30. November 2012, in Japan darauffolgend am 8. Dezember.

Bildergalerie

7 Kommentare zu „Wii U Launch USA – The Eagle has landed“

  1. Ich bin echt neidisch auf die US-Amerikaner, dass sie seid gestern schon die Wii U haben. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf die Veröffentlichung in Deutschland. Endlich wieder eine neue Nintendo-Konsole. Freut Ihr Euch ebenfalls mit mir oder seht Ihrdem Launch gelassen entgegen. Eure Meinung interessiert uns sehr.

  2. Also ich seh den ganzen Trubel rund um den Launch eher gelassen 😉
    Vor dem März 2013 wird die Wii U ohnehin nicht bei mir landen…
    Bin zwar gehyped, aber das bezieht sich eher auf ein konkretes Spiel als auf den Launch der Wii U an sich 🙂

  3. Monster Hunter Tri Ultimate 😉
    Ist mein einziger Kaufgrund für die Wii U 😀
    …aber wenn man schonmal so ein teures Teil im Zimmer stehen hat, werden natürlich auch noch einige Mario- und TLoZ-Teile folgen 🙂

    Außerdem kann ich mich dem Lob nur anschließen! 🙂

  4. Ich habe mir die Konsole ja auch vorbestellt, muss aber sagen, dass ich nach den Eindrücken der Erstkäufer in den USA etwas enttäuscht bin. Besonders das noch sehr langsame OS und häufiger auftretende Abstürze der Konsole sind etwas ernüchternd (vor allem wenn man bedenkt, dass Nintendo normalerweise viel wert darauf legt, dass alles so funktioniert, wie es soll).
    Zum Glück alles nur Softwareprobleme, die zukünftig durch Patches beseitigt werden können, trotzdem schade.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.